Interfilm Schweiz
11/06/2024 -
Wyttenbachhaus, Jakob-Rosius-Strasse 1, 2502 Biel | 19.00 h

Gefangene des Schicksals, 2023

Film von Mehdi Sahebi, CH 2023, 100′, Ov/d,f 

«Gefangene des Schicksals» begleitet Geflüchtete aus Afghanistan und Iran in ihrem Alltag in der Schweiz. Der Dokumentarfilm erzählt von den Erfahrungen dieser Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, und von den Herausforderungen, denen sie sich nach ihrer Ankunft in einem fremden Land gegenübersehen. Nach den Strapazen der Flucht stehen sie nicht nur vor der Herausforderung, sich als Asylsuchende zurechtfinden zu müssen, sondern sind auch mit ihren persönlichen Geschichten konfrontiert. 

Der Filmemacher Mehdi Sahebi kam in den 1980er-Jahren als 20-Jähriger aus dem Iran in die Schweiz. Hier hat er sich einen Namen gemacht als feinfühliger Dokumentarfilmer. Nun hat er in einem Langzeitprojekt afghanische und iranische Flüchtlinge in der Schweiz begleitet auf ihrem harten und unsicheren Weg voller Hoffnung und Enttäuschung. Seine eigene Geschichte, seine Sprachkenntnisse und vor allem sein offenes Ohr ermöglichten ihm dabei einen emotionalen, direkten und überraschend humorvollen Zugang zu den Menschen. 

Flyer Gefangene des Schicksals
Website zum Film mit Trailer